Oberstufenkoordinatorin:

Frau Dr. Schlecking

schlecking[@]hlg-do.de

Das Helene-Lange-Gymnasium gehört als vier- bis fünfzügige Schule mit ca. 1000 Schülern, davon etwa 420 in der Sekundarstufe II, zu den größeren Dortmunder Gymnasien. Das ermöglicht günstige Differenzierungsmöglichkeiten für die Oberstufe.
Ziel der gymnasialen Oberstufe ist natürlich das Abitur, die so genannte „Allgemeine Hochschulreife“. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das Gymnasium bereits nach der Qualifikationsphase 1 mit der so genannten „Fachhochschulreife (schulischer Teil)“ wieder zu verlassen. In Zusammenhang mit einer Berufsaubildung kann man dann ein Studium an einer Fachhochschule beginnen.
Eine oft gestellte Frage betrifft die Leistungskurse, von denen zwei ab der Qualifikationsphase 1 (Jahrgangsstufe 11) gewählt werden müssen. Zum Standardrepertoire unserer Schule gehören die Leistungskurse Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte, Erziehungswissenschaften, Biologie und Physik und Kunst. Aber auch in anderen Fächern sind Leistungskurse möglich, z. B.  Erdkunde oder Sozialwissenschaften, wenn sie von genügend Schülerinnen und Schülern gewählt werden.

Fächerangebot in der Oberstufe
Im sprachlich-literarisch-künstlerischen Bereich werden in der Sekundarstufe II neben den bekannten Fächern Deutsch, Englisch, Französich, Latein, Musik und Kunst zwei neue Fächer angeboten: Spanisch und Literatur. Wer bisher nur eine Fremdsprache hatte oder besonders an Sprachen interessiert ist, kann das Fach Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache belegen. 
Lust aufs Theaterspielen? Dann bietet sich in der Qualifikationsphase 1 die einmalige Möglichkeit das Fach Literatur zu wählen.

Im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld werden neben den aus der Sekundarstufe I schon bekannten Fächer Erdkunde und Geschichte die Fächer Philosophie, Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften angeboten
In jedem Fach dieses Aufgabenfeldes setzt man sich mit Fragen nach den Grenzen und Möglichkeiten menschlichen Denkens und Handelns, seinen gesell­schaftlichen und zeitbezogenen Voraussetzungen und Auswirkungen auseinander.

Im mathematisch-naturwissenschaftlichen Aufgabenfeld werden die aus der Sekundarstufe 1 bekannten Fächer Mathematik, Biologie, Chemie und Physik unterrichtet.

Biologie, Chemie, Physik
Heutzutage werden nahezu alle Bereiche unserer Gesellschaft maßgeblich durch Naturwissenschaft und Technik geprägt, so auch unsere kulturelle Identität. Gegenstand des naturwissenschaftlichen Unterrichts am HLG sind naturwissenschaftliche Phänomene, die sich empirisch erfassen, Kriterien geleitet beschreiben und mit Hilfe entsprechender Verfahrens- und Erkenntnisweisen erschließen lassen. Mit anderen Worten, das Experiment steht im Fokus unterrichtlichen Geschehens, sei es als Schülerexperiment, Lehrerdemonstration oder Video unterstützt. In der Oberstufe des HLG knüpft der naturwissenschaftliche Unterricht an den kompetenz­orientierten Unterricht der Sek. I an.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.