Besuch der Operette

Am 2.6.19 besuchen wir (die Klassen 9a und 9d) die Operette „Das Land des Lächelns.“ Diese Operette hatten wir vorher im Musikunterricht thematisiert und waren daher schon auf die Musik und die Thematik eingestellt. Wir hatten uns z.B. damit beschäftigt, wie die Gräfin Lisa für ihre große Liebe Sou Chong ihren Freund Gustav und auch ihr Land verlässt, um in China, dem „Land des Lächelns“ auf eine völlig fremde Kultur zu stoßen. Wir waren gespannt, ob die Liebe zwischen Lisa und Sou Chong den großen kulturellen Unterschieden wohl Stand halten kann..?
Bevor wir uns aber der Operette widmeten, hatten wir das große Privileg eine kleine Führung durch die Dortmunder Oper machen zu dürfen. Neben dem riesigen Malsaal und den Maskenräumen durften wir auch hinter die Kulissen schauen und konnten uns somit einen ganz anderen Eindruck vom Leben und Arbeiten in einer Oper machen. Uns wurde vieles näher gebracht, was über das Offensichtliche des normalen Zuschauers hinausging.
Nach der Führung schauten wir einer emotionalen Operette zu, die geprägt war von Ästhetik, Romantik und ethischen und moralischen Zwiespaltungen. Wir beobachteten, wie Lisa das „Land des Lächelns“ verfluchte und ihre große Liebe verließ, um in ihre gewohnte Umgebung zurückzukehren, natürlich nicht ohne Zweifel und Hadern, welche sich auch in der Musik immer wieder zeigten.
Insgesamt wurde uns ein Stück Kultur vermittelt, welches einen großen Teil der musikalischen Bildung ausmacht.

Edda Weinand für den Musikkurs von Frau Härtel

IMG 1285